Header NotSan 5

Pädagogisches Konzept der AGNF

Moderne Erwachsenenbildung bedeutet für uns in erster Linie Kompetenzentwicklung, denn sie bildet die Grundlage für Ihre berufliche Zukunft. Und es ist Ihre berufliche Zukunft, die für uns Motivation und Ziel zugleich darstellen.

 

Kompetenzentwicklung

Handlungskompetenz entsteht durch die Vermittlung von Wissen, durch die Entwicklung von technischen und praktischen Fähig- und Fertigkeiten sowie durch das Erlernen von Strategien, dies alles im Rahmen von realistischen Fallsimulationen miteinander zu verknüpfen. Voraussetzung hierfür ist ein modernes und stringentes Unterrichtskonzept, welches diese Anforderungen im Rahmen einer Lernfeldorientierung durch eine direkte Verknüpfung von Theorie und Praxis umsetzt.

In lernfeldorientierten Unterrichtskonzepten werden den Schülern die Lerninhalte in der Art und Weise vermittelt, wie sie später im beruflichen Alltag bewältigt werden müssen. Anhand von praxisnahen und realistischen Lernsituationen erarbeiten unsere Lehrkräfte zusammen mit den Schülern die einzelnen Themenbereiche. 

Image

Der Schüler kann danach einen z. B. die Atmung betreffenden Notfall eines Patienten versorgen. Er kennt auch die damit verbundenen Zusammenhänge und beherrscht die dazu erforderlichen Fertigkeiten. Dieses Konzept stellt einen hohen Anspruch an das Lehrpersonal und an deren methodische und didaktische Kompetenzen.

Unser Lehrkörper besteht neben pädagogischen Fachkräften wie Bildungswissenschaftlern und Medizinpädagogen aus Naturwissenschaftlern, Ärzten, Juristen und erfahrenen Fachlehrern.

Wir bilden unsere Mitarbeiter ständig fort und binden sie in die Weiterentwicklung dieser Methodik konsequent ein. Da uns darüber hinaus die Nähe zur Praxis sehr wichtig ist, arbeiten alle unsere lehrenden Mitarbeiter in Teilzeit ebenfalls aktiv im Rettungsdienst.

 

Exkursionen, Projekte und zusätzliche Lernangebote

Der Unterricht an unserer Bildungseinrichtung wird ergänzt durch verschiedene Exkursionen, Projekte und zusätzliche Lernangebote. Dazu gehören Übungstage zusammen mit der Feuerwehr, der Wasserrettung un des THW, ebenso wieder wöchentliche Sprotunterricht.

Zu Beginn der Ausbildung fahren alle Schüler unter pädagogischer Leitung auf ein sozialpädagogisches Seminar. Schwerpunktthemen sind dabei Kommunikation, Konfliktbewältigung und Teambildung.

 

Einsatz moderner und klassischer Medien    

Den Schülern steht eine moderne Lernumgebung zur Verfügung. Die ansprechenden Unterrichtsräume sind                                                                          in eine parkähnliche Anlage eingebunden, die unsere Bildungseinrichtung umgibt. Diese Kombination bietet eine natürliche und stressarme Lernumgebung.

Jeder Schüler kann unterrichtsbegleitened ein schuleigenes Apple iPad nutzen, über das ImageLehrmaterial, E-Books, Software, Präsentationen, Filme und vieles mehr organisiert und verwaltet werden können. Eine Online-Plattform ermöglicht die zentrale Nutzung von Lernmaterial und bietet den Schülern eine Möglichkeit zur Kommunikation.

Unsere Fachbibliothek steht den Schülern ergänzend zur Verfügung. Die eigene Anschaffung von Fachbüchern ist grundsätzlich nicht notwendig, da alle Lehrbücher, die im Unterricht verwendet werden, den Schülern leihweise zur Verfügung stehen.

 

Ausstattung mit Lehrmaterial

Unsere Schule verfügt über eine umfangreiche Ausstattung an Trainingsmaterialien, die für die praktische Ausbildung erforderlich sind.

Dazu gehören u. a. verschiedenste Skilltrainer, Simulatoren, EKGs, Beatmungsgeräte, ebenso wie ein voll ausgestatteter Rettungswagen an unserer Bildungseinrichtung.

 

 

Kontakt

7. Gelände

  • Deutenbacher Str. 1, 90547 Stein
  • 0911 977 949 69

Newsletter

 

E-Mail: 
© 2017 AGNF