spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

Praxisanleiter für Notfallsanitäter

Berufspädagogische Weiterbildung gemäß Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäter

Praxisanleiter sind im Rettungsdienst für die Ausbildung der Schüler zum Notfallsanitäter an den Lehrrettungswachen zuständig. Darüber hinaus begleiten sie Praktikanten anderer Bildungsmaßnahmen, wie z. B. Rettungssanitäter. Sie unterstützen bei der Auswahl von Auszubildenden, planen die praktischen Ausbildungsanteile an den Lehrrettungswachen, führen die Ausbildung durch und unterstützen die Auszubildenden bei der Prüfungsvorbereitung. Praxisanleiter im Rettungsdienst führen Fortbildungen durch und fungieren auch als Multiplikatoren für das Stammpersonal auf den Rettungswachen.

Lehrgang 1:
Weiterqualifizierung zum Praxisanleiter für bereits ausgebildete Lehrrettungsassistenten
(80 Stunden)

Der Lehrgang bereitet bereits ausgebildete Lehrrettungsassistenten auf ihre Aufgabe als Praxisanleiter vor.

Das bietet die Weiterbildung:

- Lehrgang im Umfang von 80 Stunden
- Handlungsorientierter Unterricht nach modernen berufspädagogischen Konzepten
- Pädagogische Fachkräfte als Dozenten

Die Inhalte:

Handlungsorientierung in der Berufsausbildung
- Kennenlernen der Lernorte Rettungswache, Krankenhaus und Schule
- Bewertung und Beurteilung von Auszubildenden
- Beratung und Gesprächsführung 
Konfliktmanagement in Ausbildungssituationen
- Planung, Vorbereitung und Durchführung praktischer Trainingseinheiten
- Team-Ressource-Management

- rechtliche Aspekte

Ihre Voraussetzungen:

- Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Rettungsassistent oder Notfallsanitäter
- Abgeschlossene Weiterbildung zum Lehrrettungsassistenten
- Verantwortungsbereitschaft
- Interesse am eigenverantwortlichen Arbeiten
- Freude am Umgang mit Menschen
- Hohe Teamfähigkeit

Kosten:

Die Lehrgangsgebühr beträgt 790,- Euro inkl. Tagesverpflegung und Mittagessen

 

Termine 2017:

PANFS'80 01.17  

Block 1:    18. bis 22. September 2017
Block 2:    09. bis 13. Oktober 2017 

Anmeldeformular

Anmeldeschluss ist am 31. August 2017.

 Flyer PANFS'80

 

Lehrgang 2:

Weiterbildung zum Praxisanleiter
(200 Stunden)

Grundqualifikation für Rettungsassistenten und Notfallsanitäter:

Das bietet die Weiterbildung:

- Lehrgang im Umfang von 200 Stunden
- Handlungsorientierter Unterricht nach modernen berufspädagogischen   Konzepten
Projektbegleitung während der unterrichtsfreien Zeiten
- Pädagogische Fachkräfte als Dozenten

Die Inhalte:

- Berufspädagogik in Theorie und Praxis
- Handlungsorientierung in der Berufsausbildung
- Methoden- und Medieneinsatz
- Kennenlernen der Lernorte Rettungswache, Krankenhaus und Schule
- Bewertung und Beurteilung von Auszubildenden
- Beratung und Gesprächsführung 
- Arbeiten mit Gruppen und Anwenden komplexer Methoden
- Konfliktmanagement in Ausbildungssituationen
- Planung, Vorbereitung und Durchführung praktischer Trainingseinheiten
- Team-Ressource-Management

- rechtliche Aspekte

Ihre Voraussetzungen:

- Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Rettungsassistent oder Notfallsanitäter
- Berufserfahrung
- Verantwortungsbereitschaft
- Interesse am eigenverantwortlichen Arbeiten
- Freude am Umgang mit Menschen
- Hohe Teamfähigkeit

Kosten:

Die Lehrgangsgebühr inkl. Tagesverpflegung und Mittagessen: 1750,- Euro (1690,- Euro für AGNF-Mitglieder).

Termine auf Anfrage

 Flyer PANFS'200

 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB