spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen

Die Zulassungsvoraussetzungen gehen aus der "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen" hervor.

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Im Zweifel sollte durch die IHK geprüft werden, ob die Voraussetzungen zur Zulassung zur Prüfung gegeben sind.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen: Informationen

 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB