spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

Staatliche Prüfungen zum Notfallsanitäter für Rettungsassistenten


Der Gesetzgeber sieht für bereits ausgebildete Rettungsassistenten zur Erlangung der Berufsbezeichnung Notfallsanitäter, die Teilnahme an einer staatlichen Ergänzungsprüfung vor. In § 32 NotSanG sind die Übergangsvorschriften für Rettungsassistenten geregelt. Die Ergänzungsprüfung kann in einem Zeitraum von sieben Jahren nach Inkrafttreten des NotSanG am 1.1.2014 absolviert werden. Alternativ können Rettungsassistenten mit weniger als 5 Jahren Berufserfahrung die staatliche Vollprüfung absolvieren.

Am AGNF Bildungszentrum in Stein bei Nürnberg werden an den folgenden Terminen staatliche Prüfungen zum Notfallsanitäter durchgeführt:

 

Prüfungstermine für 2017

Ergänzungsprüfung

   - 14. bis 16. März 2017

      Anmeldeformular EPNFS_01.17

   - 27. bis 29. Juni 2017

     Anmeldeformular EPNFS_02.17

   - 28. bis 30. November 2017

     Anmeldeformular EPNFS_03.17

 

Vollprüfung

  schriftlicher Teil: 3. bis 5. Juli 2017

  praktischer und mündlicher Teil: 25. bis 28. September 2017

  Anmeldeformular VPNFS_01.17

 

Bei hohen Teilnehmerzahlen sind unter Umständen weitere Prüfungstage in den entsprechenden Wochen erforderlich, die den Kandidaten rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Die aufsichtsführende Behörde ist die Regierung von Mittelfranken. Teilnehmen können alle Rettungsassistenten, welche die Voraussetzungen zur Teilnahme an der staatlichen Ergänzungsprüfung erfüllen und der Ort Ihrer Berufsausübung oder der Wohnort im Bundesland Bayern liegt.

Die Ergänzungsprüfung wird an zwei Tagen abgenommen. Am ersten Tag findet die praktische und am zweiten Tag die mündliche Ergänzungsprüfung statt. Die Zuteilung auf die jeweiligen Prüfungstage erfolgt durch uns.

Die Kosten für die Ergänzungsprüfung betragen 350,- Euro.

Die Vollprüfung erstreckt sich über knapp zwei Wochen, wobei der schriftliche Teil an drei Tagen abgenommen wird. Die mündliche Prüfung findet an einem, die praktische Prüfung an zwei Tagen statt.

Die Kosten für die Vollprüfung betragen 490,- EUR.



 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB