spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB

Fortbildung für First-Responder, HvO-Einheiten und Betriebssanitäter

Qualifizierte Fortbildung für Mitarbeiter von First Responder, HvO-Einheiten und Betriebssanitäter 

First Responder, HvO-Einheiten (Helfer-vor-Ort-Einheiten) und Betriebssanitäter sind ein wichtiges Element der rettungsdienstlichen Versorgung, vor allem in ländlichen Gebieten. Die Qualifikation dieser Mitarbeiter ist daher eines unserer gesetzten Ziele. Seit 2013 bietet unsere Einrichtung ein komplettes Fortbildungskonzept für diese Zielgruppe an. Das Konzept basiert auf vier Tagesveranstaltungen, die einzeln besucht werden können. Die Fortbildungen stehen allen Mitarbeitenden mit abgeschlossener Grundausbildung (z. B. Sanitätsausbildung) offen.

 

Wir bieten folgende First-Responder Kurse auf Gruppenanfragen an:  

 

Besondere Notfallsituationen          Flyer

Dieser Thementag wird jährlich wechselnde Notfallsituationen abseits des rettungsdienstlichen Alltags behandeln. 2016 liegen die Themenschwerpunkte bei Vergiftungen und Kindernotfällen. Wir vermitteln die wichtigsten Strategien und Handlungsabläufe, um mit diesen Notfällen als First Responder, HvO oder Betriebssanitäter zurechtzukommen. Bei den Kindernotfällen geht es um die Reanimation von kindlichen Patienten, die schwere Atemwegsverlegung und die Erstmaßnahmen bei bestimmten akuten Kinderkrankheiten. Natürlich mit viel praktischem Training in Kleingruppen.      

 

Management des schweren Traumas          Flyer

Die Mitarbeiter von First-Responder, Helfer-vor-Ort Einheiten und Betriebssanitäter treffen in der Regel als Erste vor Ort ein und beginnen mit der Versorgung und können so entscheidende Weichen stellen. Wir möchten mit unserem Fortbildungsangebot die Fertigkeiten dieser Kräfte verbessern und mit ihnen die Bewältigung dieser schweren Einsätze trainieren. Sie lernen einen traumatologischen Patienten besser einzuschätzen und die richtige Versorgung einzuleiten. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die weiteren Schritte der rettungsdienstlichen Versorgung und wie Sie die Kollegen hierbei professionell unterstürtzen können. Sie können da nach einschätzen, welche Patienten wirbelsäulenschonend gerettet werden müssen und wann ein schneller Transport Priorität hat. Neben der Vermittlung der theoretischen Inhalten, übe wir Intensiv das Erlernte mit Hilfe praktischem Trainings in Kleingruppen

 

Internistische Notfallsituationen          Flyer

Der internistische Patient kann in Deutschland fast als Standardpatient bezeichnet werden. Der Umfang der möglichen zugrundeliegenden Krankheitsbilder ist für Mitarbeitende von First-Responder, Helfer-vor-Ort und Betriebssanitätern jedoch nur schwer zu überschauen. Wir zeigen Ihnen, dass es bei der Erstversorgung dieser Patienten gar nicht darauf ankommt, die zugrundeliegende Erkrankung schnell herauszufinden. Vielmehr ist es entscheidend den Zustand des Patienten korrekt einzuschätzen. Ist er akut vital gefährdet? Welche Erstmaßnahmen müssen getroffen werden? Wir vermitteln ihnen im Kurs die nötigen theoretischen Inhalte um diese Situationen kompetent bewältigen zu können und verfestigen in Kleingruppen das Erlernte in praktischen Lerneinheiten.

 

Kardiopulmonale-Reanimation           Flyer 

Im Oktober 2015 hat der Europäische Rat für Wiederbelebung (ERC) die neuen Leitlinien für die Kardiopulvmunale-Reanimation herausgegeben. In diesen Leitlinien wird nochmals hervorgehoben, wie wichtig die ersten Maßnahmen und eine suffiziente Reanimation durch Ersthelfer sind, um das Überleben der Patienten zu erreichen. Damit Sie auf dem neusten Stand sind und für den Ernstfall gut gerüstet sind, trainieren wir Sie in der Technik der Kardiopulmonalen-Reanimation nach den aktuellen Leitlinien des ERC. Unter anderem lernen Sie den sicheren und korrekten Umgang mit dem Defibrillator und wichtige Grundlagen eines effektiven Atemwegsmanagements. Ein besonderes Augenmerk schenken wir vor allem der Umsetzung der Basismaßnahmen.  Neben den theoretischen Inhalten legen wir in dem Seminar großen Wert auf praktisches Training im Team und in Kleingruppen. Wir setzen hierzu modernste Trainingspuppen und Simulatoren ein, um das Erlernte zu verfestigen.

 

Inhousetraining
Wir bieten ebenso Inhousekurse an und bringen Konzept, Trainer und Trainingsmaterial einfach zu Ihnen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB